Menü
"Die Perle der Altmark"
  • Sonnenuntergang am Arendsee

  • Bootsanleger am Schramper Eck

  • Strandtribüne mit Rettungsschwimmerhäuschen

  • Eingangsportal der Klosterkirche in Arendsee

  • Prinzessinnentreffen am Arendsee

  • Rathaus von Arendsee und Marktplatz

  • Das Fahrgastschiff "Queen" Arendsee

  • Das Vereinsgelände des Regattavereins in Schrampe

  • Die Seepromenade

  • Das Jugendfilmcamp in Arendsee

  • Bereichsausscheid der Feuerwehren der Stadt Arendsee in Kläden

  • Fuchsjagd der Reitvereins "Ferdinand Schill" in Thielbeer/Zühlen

  • Kartoffeltag in Neulingen

  • Das Sankt Marien Kloster zu Arendsee

Klosterverein

Das Kloster Arendsee war ein Kloster der Benediktinerinnen im Ort Arendsee im Nordwesten Sachsen-Anhalts. Die Klosterkirche wird der Backsteinromanik zugerechnet. Sie ist Maria, Johannes und Nikolaus geweiht und ist heute Pfarrkirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Arendsee. Die Kirche bildet zusammen mit dem ehemaligen Klostergelände den nördlichsten Punkt der Straße der Romanik.

Der Klosterförderverein Arendsee e.V. kümmert sich um das gesamte Areal und organisiert jedes Jahr kulturelle Veranstaltungen.

Kontakt:

Kloster Arendsee
Am See 3
39619 Arendsee (Altmark)

Telefon: 039384-2479
Fax: 039384-98933
Email: klosterarendsee@gmx.de